Bucherer deneme bonusu deneme bonusu porno deneme bonusu veren siteler gaziantep escort bayan gaziantep escort kartal escort deneme bonusu veren siteler instagram takipçi satın al Bonus veren siteler
 

Probieren Sie südafrikanischen Wein, während Sie die Weltmeisterschaft sehen

Die Aufmerksamkeit der Welt richtet sich nach Südafrika, dem Gastgeberland der Fußballweltmeisterschaft 2010. Fußball wird weithin als die beliebteste internationale Sportart angesehen, daher werden die Spiele, die vom 11. Juni bis 11. Juli ausgetragen werden, von vielen leidenschaftlichen Fußballfans (in den USA Fußball genannt) auf der ganzen Welt verfolgt.

Da südafrikanische Weine auch in der Weinwelt an Bedeutung gewinnen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, einen dieser Weine zu probieren und unsere Kappen für die Fußballweltmeisterschaften zu kippen. Ob ein erfrischender Weißwein zum Schlürfen oder ein kräftiger Rotwein, der gut zu einem gegrillten Steak passt, Südafrika kann das Siegtor für Ihre Geschmacksknospen erzielen.

Südafrika

Südafrika ist die bedeutendste Weinregion des afrikanischen Kontinents, sowohl in Bezug auf Produktion als auch Qualität. Vor 1990 war aufgrund der Apartheid und einer streng bewachten Regierung wenig über die Weinindustrie dieses Landes bekannt. Die Freilassung von Nelson Mandela aus dem Gefängnis im Jahr 1990 und seine anschließende Wahl zum ersten schwarzen Präsidenten des Landes im Jahr 1994 signalisierten das Ende der Apartheid und ermöglichten es der Weltgemeinschaft, das neue Südafrika zu umarmen. Dies führte zu einem dramatischen Anstieg der Weinexporte. Südafrika musste jedoch die Qualität seiner Weine durch die Entwicklung seines Terroirs verbessern, um auf der globalen Bühne erfolgreich zu bestehen. Terroir ist das Orts- und Zeitgefühl eines Weines. Der Ort bezieht sich auf den Boden, die Geographie, das Klima und die Weinbautraditionen des Weinguts. Die Zeit bezieht sich auf eine bestimmte Vegetationsperiode (war es ein heißer oder nasser Sommer?) und die Erträge der diesjährigen Ernte (dies kann kontrolliert werden, indem während der Vegetationsperiode einige Früchte von den Reben entfernt werden). Das Weingut entscheidet, ob es Quantität (mehr Wein) oder Qualität (geringere Erträge für einen konzentrierteren, aromatischeren Wein) wünscht.

Während Südafrika traditionell große Ernten produziert, gibt es eine Bewegung zur Eröffnung neuer Weingüter, die sich auf niedrigere Erträge und höherwertige Weine aus Südafrika konzentrieren. Die drei wichtigsten Regionen der südafrikanischen Weinindustrie liegen in der Nähe von Kapstadt und sind als Northern Cape, Eastern Cape und Western Cape bekannt. Von diesen beheimatet das Western Cape die beiden wichtigsten Weinanbaugebiete Paarl und Stellenbosch.

Südafrikanische Weine

Früher war Südafrika vor allem für seine Portweine und Sherrys bekannt. Weinkenner betrachten südafrikanischen Sherry seit langem als gleichwertig mit feinem spanischen Sherry und auch seine Ruby- und Tawny-Ports werden hoch geschätzt. Während Sherry und Port immer beliebter werden, stellen sie nur einen kleinen Teil des allgemeinen Weinkonsums dar. Weißer und roter Tafelwein machen heute den Großteil des Weinverkaufs aus.

Weißweine haben in der Vergangenheit die Tafelweinproduktion Südafrikas dominiert. Die führende Rebsorte, Chenin Blanc (lokal Steen genannt), hat ihre Wurzeln im französischen Loiretal und wurde möglicherweise Ende des 17. Jahrhunderts von den französischen Hugenotten oder der Niederländischen Ostindien-Kompanie eingeführt. Entsprechend seinem Schwerpunkt ist Chenin Blanc führend bei den Weinexporten Südafrikas. Auch die natürliche Säure und Vielseitigkeit von Chenin Blanc machen diese Rebsorte zu einem guten Mischungspartner mit anderen Weißweinen wie Colombard. Paarl und Worcester sind die führenden Weinregionen für die Chenin-Blanc-Produktion. Aufgrund des warmen Klimas Südafrikas bieten diese Weine tendenziell mehr tropische Fruchtaromen als die Chenin Blancs, die im Loire-Tal in Frankreich hergestellt werden (ein schlanker Stil mit mineralischen Aromen).

Auf der roten Seite produziert Südafrika eine in der Weinwelt einzigartige Rebsorte – Pinotage (eine Kreuzung aus Pinot Noir- und Cinsaut-Trauben). Bei einigen meiner Weinfreunde ist dies kein Favorit. Es ist jedoch in Südafrika für Grillabende im Freien beliebt, da es einen rustikalen und rauchigen Geschmack bietet, der gut zu Grillfleisch passt und einen Versuch wert ist. Heute produziert Südafrika Cabernet Sauvignon, Merlot und Shiraz von besserer Qualität, die erfolgreich auf dem Weltmarkt konkurrieren. Von diesen ist Südafrika am besten für seine Taxis bekannt. Cabernet Sauvignon ist die am häufigsten angebaute rote Rebsorte in Südafrika und wird sowohl im Blended-Stil (mit Shiraz- oder Bordeaux-Rebsorten) als auch rein (100% Cab-Trauben) hergestellt. Die Region Stellenbosch ist bekannt für ihre Cabs und produziert einen mittelkräftigen Stil mit weichen Tanninen, reifen Früchten (rote Kirsch- und Kaffeearomen) und rauchigen Noten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Next Post

Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Klempnerarbeiten reibungslos zu gestalten

Sa Dez 18 , 2021
Hausinstallationen sind ein moderner Komfort! Inneninstallation bedeutet, dass Sie nicht an einem Bach wohnen oder ein Nebengebäude benutzen müssen. Es kann jedoch eine interessante Herausforderung sein, diesen Luxus am Laufen zu halten – wo und wie Sie wollen – ohne alle in Ihrem Zuhause zu ertränken! Lesen Sie weiter, um […]