asdping(); } ?>

Was ist die beste CBD-Blume gegen Angst?

Wenn Sie fragen, warum Menschen CBD-Hanfblüten verwenden, sagen sie normalerweise, dass es sich um Schmerzen, Schlaf oder Angst handelt. Jeder, der selbst unter der geringsten Angst gelitten hat, weiß, dass es schwierig sein kann, diesen psychologischen Zustand zu überwinden, und hier kommt die schnelle, beruhigende Wirkung der CBD-Hanfblüte ins Spiel.

Ist CBD-Blüte bei Angstzuständen nützlich und wenn ja, warum? Welche Sorten von CBD-Hanfblüten sind am nützlichsten bei Angstzuständen und wie wählen Sie das beste CBD-Produkt gegen Angstzustände aus? Finden Sie es heraus, während wir fortfahren.

Hilft CBD-Blüte bei Angstzuständen?

Ja, viele Benutzer von CBD-Hanfblüten sind überwältigt von der Linderung der Angst, die sie nach dem Rauchen oder Verdampfen von CBD verspürt haben. Noch mehr Kunden berichten, dass das Rauchen von CBD eine sofortige Linderung von Angstzuständen bietet, die eine Stunde oder länger anhalten.

Was macht CBD-Blüte bei Angstzuständen nützlich

Als eine Erkrankung, die oft mit einem plötzlichen Einsetzen überwältigender Symptome einhergeht, sind die schnell wirkenden Wirkungen der CBD Blüten kaufen ​natürlich für die ersten Momente geeignet, in denen die Angst auftritt. Halten Sie einfach einen CBD-Hanf-Vape-Stift oder Pre-Roll zur Hand, wenn Sie ihn brauchen, und zünden Sie ihn dann an, um sofort Linderung zu erfahren.

CBD wurde umfassend auf seine möglichen Auswirkungen auf Angstzustände untersucht. Forscher sind sehr an der Nützlichkeit von CBD bei Angstzuständen in all seinen Formen interessiert, und es ist allgemein anerkannt, dass das Inhalieren einer Substanz schnellere und intensivere Wirkungen hat als die orale Einnahme.

Zusätzlich zu seinen individuellen Vorteilen scheint CBD durch das Vorhandensein von Terpenen in der Hanfblüte verstärkt zu werden, von denen einige bemerkenswerte angstlösende Eigenschaften haben. Cannabinoide und Terpene werden in Cannabis und Hanf kombiniert, um den Entourage-Effekt zu erzielen, ein Phänomen, das die Wirksamkeit jeder Hanfverbindung zu erhöhen scheint.

Welche Terpene helfen bei Angstzuständen

Viele in Cannabis vorkommende Terpene scheinen angstlösende Eigenschaften zu haben. Die bemerkenswertesten unter ihnen sind Limonen, Linalool und Myrcen, die normalerweise in Kombination mit „floralen“ und „danken“ Sativa-Sorten gefunden werden. Lassen Sie uns die individuellen Vorteile jedes anxiolytischen Terpens untersuchen:

1) Zitronen

Von allen Terpenen, die auf Angstzustände getestet wurden, gehört Limonen zu den vielversprechendsten. Es hat sich gezeigt, dass es sowohl bei der Aromatherapie als auch bei der oralen Einnahme angstlösende Eigenschaften ausübt, und es wird allgemein angenommen, dass dieses Terpen, das auch in Zitrusfrüchten vorkommt, die Hauptsubstanz ist, die einige Cannabissorten angstlösender macht als andere.

2) Linalool

Die Wirkung von Linalool, das auch in Lavendel vorkommt, ist eher beruhigend als erhebend, aber manchmal kann Entspannung genauso gut gegen Angstzustände sein wie eine Welle guter Stimmung. Linalool gilt als eines der entspannendsten Terpene und lässt sich gut mit Limonen kombinieren, um Angst aus mehreren Blickwinkeln zu begegnen.

3) Myrcen

Innerhalb der Cannabisstiftfamilie ist die Ameise so etwas wie ein Tausendsassa. Es ist eines der am stärksten entzündungshemmenden Terpene, von dem einige Forscher glauben, dass es auch die meisten anderen Eigenschaften von Myrrhe erklärt. Gute Nachrichten für Hanfkonsumenten, die die potenziellen angstlösenden Eigenschaften der Ameise nutzen möchten: Dieses Terpen ist in praktisch allen Cannabissorten enthalten.

Ist Sativa CBD Hanfblüte gut gegen Angstzustände

In den meisten Fällen liefert eine Sativa-CBD-Sorte bessere Ergebnisse bei Angstzuständen als eine Indica-Alternative, aber es hängt alles vom Kontext ab. Egal wie stark Ihre Angst ist, Sie möchten sich tagsüber vielleicht nicht unangemessen schläfrig fühlen. In diesem Fall gibt es Hinweise auf den Tisch.

Indica-Cannabis- und Hanfsorten enthalten auch weniger wahrscheinlich hohe Konzentrationen des fruchtigen Zitrusterpenes Limonen, das wahrscheinlich das beste Terpen ist, das Sie gegen Angstzustände verwenden können. Ihre beste Wahl ist eine Sorte, die als „blumig“ beschrieben wird, aber überprüfen Sie die Laborberichte, um genau herauszufinden, welche Terpene eine Cannabis- oder Hanfsorte enthält.

Welche CBD-Sorte ist am besten für Angstzustände geeignet?

Hanfkonsumenten berichten im Allgemeinen, dass starke Sativa am besten sind, wenn Sie versuchen, Angstzustände zu bekämpfen, ohne gleich danach schläfrig zu werden. Je fruchtiger Sativa, desto besser, denn das bedeutet im Allgemeinen, dass sie höhere Konzentrationen des Ultracitrus-Terpens Limonen enthält.

Sativa CBD-Vape-Kartuschen sind leicht zu transportieren, wenn ein Angstanfall auftritt. Sie bieten schnelle, diskrete Effekte, die kein Feuerzeug erfordern: Achten Sie nur darauf, dass Ihre Vapes-Batterie aufgeladen ist.

Secret Nature Bellini Sativa CBD Hanf-Vape-Kartusche. „Überall gute Qualität vom Einkauf über den Versand bis hin zum Geschmack. Fantastischer Geschmack, wenn Sie das Kraut und den Geschmack des Produkts schmecken können, das Sie durchmachen. Reagiert sofort mit weniger Angst und konzentriert sich sehr schnell. Es ist gut, dass ich bei Bedarf auf andere verweisen werde, ich Ich bin froh, dass ich mich für dieses Unternehmen entschieden habe.

Wie verwenden Sie CBD-Hanfblüten bei Angstzuständen

Der beste Weg, die CBD-Hanfblüte zu verwenden, wenn Sie unter Angstzuständen leiden, besteht darin, sie zu rauchen oder zu verdampfen. Die Inhalation liefert CBD schneller und stärker als jede andere Methode, und wenn Sie das Gefühl haben, dass sich die Wände schließen, haben Sie keinen Moment zu verlieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *